Baque Book Archive

German 14

Download e-book for iPad: Arbeitswert, Mehrwert und Verteilung: Zur Problematik von by Gerhard Himmelmann

By Gerhard Himmelmann

ISBN-10: 3531212400

ISBN-13: 9783531212401

ISBN-10: 3663145069

ISBN-13: 9783663145066

I. Marxismus als Kritik Das Studium der marxistischen Politischen Okonomie erlebt z. Z. eine Renaissance. Nach der ersten Marx-Rezeption 1 in den Jahren 1878 bis 1890 und des sich daraus entwickelnden Kautskianismus ab 1891 und nach der zweiten- ernsthafteren- Marx-Rezeption in den dreissiger Jahren dieses Jahrhunderts zieht das Marxsche method heute wieder weite Teile der studentischen und ausserstu dentischen jungeren iteration an, so dass guy von einer dritten part der Marx-Rezeption sprechen kann. Der Grund fur diese Renaissance des Marxismus lag u. a. darin, dass in der bundesrepublikanischen Gesellschaft angesichtder sog. Ent ideologisierung der Parteien keine klar definierbaren oder einfach schematisierbaren Grundaxiome fur gesellschaftliches Handeln mehr propagiert wurden. Dieser Mangel fuhrte bei einem Grossteil der lernwilligen und orientierungsbedurftigen Jugendlichen zu einer politisch-axiomatischen Frustration, die zum Ruckgriff auf fruhere Theorien gesellschaftspolitischer Praxis herausforderten. Die poli tische Sterilitat des gesellschaftlichen Lebens nach den Jahren der CDU-Herrschaft und der pragmatisierende Drang zur Macht bei der Sozialdemokratie liess - besonders nach dem Godesberger professional grammparteitag der SPD - auch die immerhin noch vorhandenen Restbestande an ideologischer Programmatik in den gesellschaft lichen Auseinandersetzungen unbedeutsam erscheinen. Die Grosse Koalition bildete den Schlussstein einer Entwicklung, die die Hoff nungen auf die gesellschaftsverandernde Kraft der Sozialdemokra tie enttauschte. Daruber hinaus setzte eine kritischere und unbefan 2 genere Aufarbeitung der deutschen Vergangenheit ein, die sowohl den katholischen Konservativismus als auch den am fruhkapitalisti schen Eigentumsbegriff verhafteten Liberalismus und auch den scheinbar im Pragmatismus versandeten demokratischen Sozialis mus nach dem Massstab der Vergangenheit diskred

Show description

Read or Download Arbeitswert, Mehrwert und Verteilung: Zur Problematik von Theorie und Praxis in der Marxschen Lehre PDF

Similar german_14 books

Download e-book for kindle: Die Neuverhandlung sozialer Gerechtigkeit: Feministische by Ursula Degener, Beate Rosenzweig

Soziale Gerechtigkeit wird aktuell in Politik und Politikwissenschaft neu verhandelt. Dabei wird die Kategorie Geschlecht weitgehend vernachlässigt. Dieser Band analysiert die politikwissenschaftliche und philosophische Theoriedebatte aus feministischer Perspektive und fragt nach den Auswirkungen globaler politischer sowie sozioökonomischer Transformationsprozesse auf die Geschlechterverhältnisse.

Read e-book online Statistische Datenanalyse mit SPSS für Windows: Eine PDF

Die 6. , neu bearbeitete und erweiterte Auflage basiert auf Programmversion 15. Mit möglichst wenig Mathematik, detailliert und anhand von Beispielen aus der Praxis demonstrieren die Autoren statistische Methoden und deren Anwendung. Ein sehr leichter Einstieg für Anfänger und ein hervorragendes Nachschlagewerk für erfahrene SPSS-Anwender.

Ilse Ennsfellner, Robert Bodenstein, Josef Herget's Exzellenz in der Unternehmensberatung: Qualitätsstandards PDF

Lange Zeit gab es für Unternehmensberater kaum klare Richtlinien und Vorgaben. Dies ändert sich nun. Das Buch stellt die neue europäische Norm zur Standardisierung von Beratungsprozessen vor und vermittelt anwendungsorientierte Vorgehenskonzepte und Modelle zur Optimierung der Beratungsqualität. Darüber hinaus beleuchten die Autoren die unterschiedlichen Akteure des Beratungsprozesses und geben einen Überblick über die developments der Branche.

Extra info for Arbeitswert, Mehrwert und Verteilung: Zur Problematik von Theorie und Praxis in der Marxschen Lehre

Example text

Einzelwirtsc:haftlic:h und z. T. gesamtwirtsc:haftlich auftreten und als unabdingbar notwendig betrachtet werden müssen, auch einzelwirtschaftlich, d. h. dort, wo der Wert entsteht, z. B. in einer wirklichen Kostenrechnung (Stückkosten- oder Gesamtkostenkalkulation) verrechnet werden sollen oder können. Es bleibt unklar, inwieweit Marx eine einzelwirtschaftliche Rechnungsweise mit einer gesamtwirtschaftlichen Rechnungsweise verknüpft und wie eine Aufteilung des Wertprodukts in eine Entstehungsrec:hnung, eine Verwendungsrechnung oder in eine Verteilungsrec:hnung bewerkstelligt werden kann.

Steuern, Rente, Profit und Zins Sdton im I. Band des »Kapital«, das im übrigen ganz von der reinen Arbeitswertlehre in ihrer abstrakten Form (Arbeitswert gleidt: Warenwert gleidt: Natürlidter Preis der Ware) beherrsdtt wird, erwähnt Marx, daß der Mehrwert »unter versdtiedenen Rubriken, Profit, Zins, Zehnten usw. verteilt« werde 44. Für den I. Band des Kapitals sdtränkt Marx jedodt ein: »Diese Rubriken sind uns gleidtgültig« 45 • Marx betradttet im I. Band zunädtst noch die allgemeine Wertschöpfung durch Arbeit und noch nicht die konkrete Verteilung.

Solange diese Wirtschaftsweise der Warenproduktion besteht, kann der Wert nicht gleich dem Preis sein und kann der Arbeitsertrag als Arbeitswert nicht nur dem Element v zugerechnet werden. In jeder kombinierten Warenwirtschaft entsteht ein Mehrwert und ein Mehrprodukt, deren Verteilung im Rahmen einer konkreten Wertrechnung untersucht werden muß. Engels reduziert demzufolge sogar das Wirken des Marxschen (Arbeits-) Wertgesetzes, bei dem der Wert einer Ware gleich ihrem Preis ist, auf die Verhältnisse der einfachen (ursprünglichen) Warenproduktion 12s.

Download PDF sample

Arbeitswert, Mehrwert und Verteilung: Zur Problematik von Theorie und Praxis in der Marxschen Lehre by Gerhard Himmelmann


by Donald
4.1

Rated 4.10 of 5 – based on 29 votes