Baque Book Archive

Technique

Bremsen und Bremsregelsysteme (Reihe: Bosch Fachinformation - download pdf or read online

By Konrad Reif

ISBN-10: 3834813117

ISBN-13: 9783834813114

Show description

Read Online or Download Bremsen und Bremsregelsysteme (Reihe: Bosch Fachinformation Automobil) PDF

Similar technique books

Download e-book for iPad: IL17 by Lebecque S., Fossiez F., Bates E.

IL-17 is a cytokine secreted in huge quantities solely by way of T cells upon activation, which acts without delay on stromal cells and induces their construction of numerous proinflammatory and hematopoietic bioac-tive molecules. A useful homolog of IL-17 is found in the genome of the T lymphotropic herpesvirus saimiri (HVS).

Get Netzwerkmanagement in der Automobilindustrie: PDF

Geleitwort Es gibt wohl keine Branche, die so stark im Mittelpunkt von Analysen, Berichten, - litischen Diskussionen als auch wissenschaftlichen Analysen steht, wie die Automob- industrie. Sie ist eine Schlüsselbranche der deutschen Wirtschaft und einer der wi- tigsten Investoren, insbesondere im Bereich von Forschung und Entwicklung.

Extra resources for Bremsen und Bremsregelsysteme (Reihe: Bosch Fachinformation Automobil)

Sample text

Diese mit Seilzug betätigten Trommelbremsen hatten noch lange Bestand. Ein Beispiel dafür war der VW-Standard der 1950er-Jahre (Bild 10): Wesentliches Element dieser Bremsanlage war eine Bremsdruckschiene (Pos. 1). Die in ihrem Kopf eingehängten vier Bremsseile (2) verliefen durch Seilzughüllen rückwärts zu den Radbremsen (Trommelbremsen) der vier Räder (3). Der hintere Teil der Schiene stützte sich auf einen kurzen Hebel, der auf der Bremspedalwelle saß. Beim Druck auf das Bremspedal der Fußbremse (4) verschob sich die Bremsdruckschiene zusammen mit den vier Seilzügen nach vorn.

Auf abschüssiger Strecke konstant gehalten und andererseits das Fahrzeug zum Stillstand gebracht werden. Der Fahrer dosiert die Bremswirkung stufenlos über den Druck auf das Bremspedal. Die Betriebs-Bremsanlage wirkt auf alle vier Räder. Hilfs-Bremsanlage Die Hilfs-Bremsanlage muss beim Versagen der Betriebs-Bremsanlage deren Aufgaben zumindest mit geminderter Wirkung erfüllen. Die Bremswirkung muss stufenlos dosiert werden können. Die Hilfs-Bremsanlage braucht keine unabhängige dritte Bremsanlage (neben Betriebsund Feststell-Bremsanlage) mit einer besonderen Betätigungseinrichtung zu sein.

Dort, wo die einzelnen Kreise der Bremsanlagen entweder zur Energieversorgung hin oder untereinander abgesichert sind. Pkw-Bremsanlagen sind im Wesentlichen Hilfskraft-Bremsanlagen, bei denen die Muskelkraft des Fahrers – verstärkt durch die Hilfskraft des Unterdrucks im Bremskraftverstärker – als Bremsenergie wirkt. Betätigungseinrichtung Die Betätigungseinrichtung umfasst die Teile einer Bremsanlage, die die Wirkung dieser Bremsanlage einleiten und steuern. Das Steuersignal kann innerhalb der Betätigungseinrichtung übertragen werden, wobei die Verwendung von Hilfs- oder Fremdenergie möglich ist.

Download PDF sample

Bremsen und Bremsregelsysteme (Reihe: Bosch Fachinformation Automobil) by Konrad Reif


by Robert
4.3

Rated 4.15 of 5 – based on 35 votes