Baque Book Archive

German 1

Read e-book online Allgemeine und molekulare Botanik PDF

By Elmar Weiler, Lutz Nover

ISBN-10: 3131476613

ISBN-13: 9783131476616

Show description

Read or Download Allgemeine und molekulare Botanik PDF

Best german_1 books

Extra info for Allgemeine und molekulare Botanik

Example text

Aminosäuren sind eine weitere wichtige durch den Besitz einer Aminogruppe ausgezeichnete Stoffklasse. Da sie zugleich auch die Carboxylgruppe tragen, haben sie sowohl basischen als auch sauren Charakter, Dieses Dokument ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und darf in keiner Form an Dritte weitergegeben werden! , L. Nover: Allgemeine und molekulare Botanik (ISBN 9783131476616) © Georg Thieme Verlag KG Stuttgart 2008 24 1 Abb. 19 Purin- und Pyrimidinbasen. 16 S. 44), als Kation oder Anion vorliegen (Abb.

B. Glucose als Stärke, Aminosäuren als Speicherproteine) bringt osmotische Vorteile. Da das osmotische Potential (Kap. 3) von der Konzentration gelöster Teilchen abhängt, bietet die Bildung unlöslicher Polymere die Möglichkeit, größere Substanzmengen in osmotisch inaktiver Form zu speichern. 2 S. 12). Nucleinsäuren Nucleinsäuren sind Polynucleotide. Sie sind aus Basen (Purinen und Pyrimidinen), Zuckern (Pentosen) und Phosphat aufgebaut. Grundsätzlich sind zwei Typen von Nucleinsäuren zu unterscheiden, die sowohl hinsichtlich ihrer Zuckerkomponente als auch in der Basenzusammensetzung voneinander abweichen: Die Desoxyribonucleinsäure enthält als Zucker die D-Desoxyribose (genauer: D-Desoxyribofuranose) sowie als Basen Thymin, Cytosin, Adenin und Guanin (Abb.

Die RNA liegt „nackt“, also nicht mit Proteinen assoziiert, vor. Man kennt etwa 30 Arten von Viroiden, alle rufen – z. T. wirtschaftlich bedeutsame – Pflanzenkrankheiten hervor, wie z. B. das Spindelknollenviroid der Kartoffel (PSTV, potato spindle tuber viroid). Viroide breiten sich nach einer Infektion vom Infektionsort langsam in der gesamten Pflanze aus. Eine Behandlung befallener Pflanzen ist nicht möglich. Übertragen werden Viroide meist durch Blattläuse. 11 S. 837). 12 Svedberg-Einheit Viele Moleküle und Zellpartikel lassen sich anhand ihres Sedimentationsverhaltens charakterisieren und durch Zentrifugation von anderen Zellbestandteilen abtrennen.

Download PDF sample

Allgemeine und molekulare Botanik by Elmar Weiler, Lutz Nover


by William
4.1

Rated 4.52 of 5 – based on 49 votes